Skip to main content

Unterflurzugsäge DeWalt

Vor dem Erwerb einer Unterflurzugsäge ist es unbedingt angebracht, dass man sich im Vorfeld umfassend informiert. Dabei werden die verschiedensten Modelle und Hersteller gefunden. Zu ihnen gehört auch die Firma DeWalt. Es ist wichtig, dass eine Recherche vor dem Kauf durchgeführt wird, da so das Risiko eines ungewollten Fehlkaufs minimiert wird.
DeWalt Unterflurzugsäge D27107-QS

1.204,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Historische Informationen und Eckdaten zu DeWalt

Das amerikanische Unternehmen wurde im Jahr 1924 von Raymond E. DeWalt gegründet und gehört heute zu Stanley Black & Decker. Der Firmensitz wird mit Towson -im Bundesstaat Maryland- angegeben. Man hat sich darauf spezialisiert, Produkte für den professionellen Bedarf herzustellen. Ungefähr 200 Eigenprodukte sind auf dem Markt zu finden. Das Unternehmen sponsort den Bundesligisten Borussia Dortmund, da man über die gleichen Unternehmensfarben verfügt.

Die Vorteile einer Unterflurzugsäge von DeWalt

Entscheidet man sich für eine Unterflurzugsäge von Dewalt ist festzuhalten, dass man von der jahrzehntelangen Erfahrung des Betriebes profitieren wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass ein hochwertiges Produkt in den eigenen Besitz übergeht. Der Fabrikant legt viel Wert darauf, dass eine maximale Kundenzufriedenheit herrscht. Um dies zu ermöglichen, werden immer neue Unterflurzugsägen von Dewalt entwickelt. Diese zeichnen sich durch die einfache Handhabung aus. Dies macht es dem Kunden möglich, dass er nach einer sehr kurzen Einweisung schon selbstständig mit der Unterflurzugsäge von Dewalt an die Arbeit gehen kann. Neue Artikel zeichnen sich auch durch ihre gute Energieeffizienz aus. Dies haben besonders Unternehmen zu berücksichtigen. In Deutschland wurde die EEG-Umlage beschlossen, welche dafür sorgt, dass sich die Kosten für Energie verteuert haben. Auf diesem Weg sind Einsparungen zu generieren. Diese machen den Betrieb flexibler, da mehr Kapital vorhanden ist.
Durch eine große Leistungsfähigkeit werden auch die Kosten für Reparaturen oder Wartung vermindert. Dies wird sich positiv auf das Betriebsergebnis auswirken. Auch muss darauf hingewiesen werden, dass neue Unterflurzugsägen von Dewalt es ermöglichen werden, in kürzerer Zeit mehr Aufträge auszuführen. Dies erhöht den Betriebsgewinn und neue Kunden werden auf diesem Weg hinzugewonnen.

Nachteile einer Unterflurzugsäge von Dewalt

Es ist darauf hinzuweisen, dass das Unternehmen über nur sehr wenige Modelle verfügt. Dadurch werden mit Sicherheit nicht alle individuellen Ansprüche abgedeckt. Es ist deshalb zu überlegen, ob ein anderer Hersteller zu bevorzugen ist.
Auch muss darauf hingewiesen werden, dass nur sehr wenige Fach- und Einzelhändler Unterflurzugsägen von Dewalt in ihrem Sortiment haben. Dies führt dazu, dass diese erst extra bestellt werden müssen. Dadurch kommt es zu Wartezeiten. Um herauszufinden wo Unterflurzugsägen von Dewalt zu erhalten sind und wer diese vertreibt, muss zusätzlich recherchiert werden. Dies bedeutet, dass dafür weitere Zeit beansprucht und Personal gebunden wird.
In vielen Fällen müssen die Waren importiert werden. Dadurch entstehen zusätzliche Aufwendungen. So sind die Zollbehörden über die Einfuhr zu informieren und alle behördlichen Auflagen müssen erfüllt werden. Kommt man über die in der EU geltenden Freimengen für Waren, ist ein Strafzoll zu zahlen. Dieser macht die Unterflurzugsägen von Dewalt noch teurer.
Es sind ebenfalls die Vorschriften des Händlers einzuhalten. Diese geben vor, welche Artikel für den Betrieb verwendet werden dürfen. Es handelt sich dabei zumeist um eigene Produkte, die teurer sind als die von Mitkonkurrenten.

DeWalt Unterflurzugsäge D27107-QS

1.204,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DeWalt Unterflurtischkreissäge DWE7491

969,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.