Skip to main content

Wer hat die Unterflurzugsäge erfunden

Eine geniale Erfindung für eine präzise Schnittführung

Es gibt Universalwerkzeuge die wir öfters benutzen ohne, dass man sich Gedanken darüber macht, wie die eigentlich entstanden sind. Nehmen wir beispielsweise eine Unterflurzugsäge. Kaum ein Handwerker könnte auf Anhieb sagen, wer dieses Gerät erfunden hat. Um mehr über die Unterflurzugsäge zu erfahren, muss man sich intensiver mit dem Produkt beschäftigen. Zum Glück gibt es das Internet. Schon mit einer Eingabe kann man die gewünschten Daten zu einer Unterflurzugsäge erhalten. Das Unternehmen MAFELL war praktisch der Entwickler dieses Artikels. Generell beschäftigt sich der Hersteller mit Elektrowerkzeugen. Ein grundlegendes Ziel ist es, stets eine hervorragende Material- und Verarbeitungsqualität zu erreichen und weiter voranzutreiben. Gerade im Holzhandwerk sollen die jeweiligen Fabrikate allen Anforderungen entsprechen und mit bester Funktionalität glänzen. Im Jahr 1980 wurde deshalb das erste Modell dieser neuen Maschinengattung erfunden und auf dem Markt eingeführt. Die erste Unterflurzugsäge hieß ERIKA. Dieses Werkzeug wird besonders geschätzt wegen der präzisen Schnittführung und die vielseitige Anwendung.

Aus diesem Grund darf dieses Arbeitsmittel in einer Werkstatt nicht fehlen

Mit einer Unterflurzugsäge können äußerst genaue Schnitte erzielt werden. Allein die vielen Einsatzmöglichkeiten machen dieses Gerät in einer Werkstatt unabdingbar. Eine kompakte Bauform in Verbindung mit einem geringen Gewicht sorgt für eine angenehme Arbeitsweise. Was zusätzlich für eine gewünschte Mobilität sorgt. Das Einsatzwunder kann zu jederzeit mit auf eine Baustelle genommen werden. Wer im Besitz dieser Säge ist, der möchte diese nicht mehr hergeben. Vor allem bei der Holzverarbeitung hilft das Werkzeug effektiv weiter. Es können unter anderem Kapp- und Längsschnitte, Schrägschnitte sowie Nutschnitte damit durchgeführt werden. Selbst eine Tischkreissägefunktion ist in dem Teil mit inbegriffen. Aufgrund der variablen Bauweise können zudem unterschiedliche Materialien bearbeitet werden. Die ERIKA von der Firma MAFELL darf gern als Multitalent bezeichnet werden.


Ähnliche Beiträge