Skip to main content

Wie wird der Staub bei Unterflurzugsäge abtransportiert

Gerade bei einer Unterflurzugsäge stellt man sich natürlich die Frage, welche Faktoren dafür sorgen, dass man so sicher wie nur möglich sägen kann. Dabei geht es auch um die Frage, was denn nun mit dem Staub geschieht, der ja bei der Arbeit ganz automatisch entsteht. Damit dieser nicht die Sicht auf das Werkstück verschlechtert, gibt es verschiedene Methoden für den Abtransport, die bei den unterschiedlichen Herstellern immer wieder zum Einsatz kommen.

Das perfekte System zur Absaugung

Es beginnt bereits mit der sehr guten Möglichkeit, dass der Staub direkt bei der Unterflurzugsäge abgesaugt wird. Hier handelt es sich aber um eine Technik, die auch den beim Kauf anfallenden Preis noch etwas in die Höhe treiben kann. Besonders große Namen wie Bosch oder Metabo haben es in der Vergangenheit aber immer wieder geschafft, ihren Kunden ein solches System mit an die Hand zu geben. Dabei wird ganz einfach in der Nähe der Säge ein kleiner Unterdruck mit Sog erzeugt, der nun wie bei einem ganz normalen Staubsauger dafür sorgt, dass der Staub nicht weiter auf dem Werkstück liegen bleibt. Er sammelt sich nun in einem speziell dafür eingerichteten Fach, das dann halt von Zeit zu Zeit geleert werden sollte, damit das ganze System weiter genau so wie gewünscht funktionieren kann.

Weitere Angebote

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Unterflurzugsägen, die nicht über ein solches System verfügen. Zwar sind diese in der Regel noch etwas günstiger in der Anschaffung, doch dabei bietet sich eben der Nachteil, dass die Arbeit hin und wieder unterbrochen werden muss, um das Werkstück vom Staub zu befreien. Wird dies auch noch mit der Hand gemacht, so kann man an der Stelle sogar noch von einem gewissen Risiko für die Sicherheit sprechen.


Ähnliche Beiträge